Marsaxlokk
Europa,  Malta

Marsaxlokk

Marsaxlokk

Etwa eine halbe Stunde von Valletta entfernt liegt das Fischerstädtchen Marsaxlokk. Im Hafen in der geschützten Bucht liegen die traditionellen Fischerboote, die rot-gelb-blauen “Luzzi” mit den aufgemalten Augen. Das allein ist schon einen Ausflug wert.

Luzzi
traditionelles Fischerboot “Luzzi” mi Augen

Wer an einem Wochentag kommt findet ein ruhiges Fischerdorf, mit schönen Restaurants am Hafen, vor. Er kann dann in aller Ruhe die Kirche “Our Lady of Pompeij” und die wenigen anderen Sehenswürdigkeiten besichtigen, der Mole entlang spazieren und in einem der Fischrestaurants ein Mittagessen geniessen.

Marsaxlokk
Fischerhafen

Wer aber am Sonntag nach Marsaxlokk kommt, will sicher den sehenswerten Markt besuchen. Wer dem Gedränge wenigstens ein bisschen aus dem Weg gehen möchte, muss am Sonntagmorgen früh aufstehen. Nur so kann man den Markt geniessen. Und das lohnt sich.

Es hat hier nicht nur gepflegte Fisch-Stände, sondern auch Honig, frisches und eingemachtes Gemüse, Kapern, Früchte, und natürlich auch Kunsthandwerk wie Lederarbeiten und Silberschmuck. Selbstverständlich darf auch die Abteilung mit Zeugs für die Touristen nicht fehlen.

Marsaxlokk
Fischmarkt

Ab 11 Uhr wird ein Durchkommen praktisch unmöglich und es lohnt sich, nach einem Platzt im Restaurant Ausschau zu halten. Später wird man kaum noch einen Tisch ergattern können. Gegessen wird selbstverständlich Fisch, welchen es hier in vielen Varianten zu essen gibt.

One Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.